Strategiegipfel für Stammdaten- und Beteiligungsmanagement

Werden Sie zum Datenbesserwisser

21. April 2016, Frankfurt am Main

Der diesjährige Strategiegipfel steht ganz unter dem Motto "Datenbesserwisser". Sehen Sie dies gerne als Versprechen, denn das Know-how und die persönlichen Erfahrungen unserer Referenten – den Datenbesserwissern – sind ein überaus wertvolles Gut, das diese exklusiv mit Ihnen teilen werden.

Am 21. April erfahren Sie in Frankfurt am Main, wie Sie wesentlich mehr aus Ihren Daten heraus holen können und wie diese gesteigerte Datenqualität für Sie und Ihr Unternehmen wertvolle Mehrwerte generiert. Die Unternehmen, die bereits auf Beteiligungs- oder Stammdatenmanagement-Software von zetVisions setzen, profitieren dabei auch nachweislich von der Prozessunterstützung. Viele Unternehmen machen immer noch den Fehler und greifen auf kurzfristige Lösungen zurück, um der Quantität und Qualität der Daten Herr zu werden, die zu realen Kosten führen. Ihr Ziel sollte es sein die Dateneingabeprozesse so zu verbessern, dass eine einheitliche Datenbasis entsteht, mit der Sie und Ihre Mitarbeiter effizienter arbeiten können und schlussendlich von einem entscheidenen Wettbewerbsvorteil für Ihr Unternehmen profitieren.

Ihre Daten können weitaus mehr, als Sie denken. In diesem Sinne freue ich mich darauf Sie persönlich begrüßen zu dürfen und am Ende dieses Tages werden auch Sie sich als "Datenbesserwisser" bezeichnen können.

Die praxisnahen Vorträge zu den Themen Stammdatenmanagement und Beteiligungsmanagement richten sich dabei an Verantwortliche und Leiter aller Bereiche, aus mittleren und großen Unternehmen und Konzernen: vom Einkauf, der Produktion, über die Logistik, bis hin zum Vertrieb.

Veranstaltungsflyer zum Download

Laden Sie sich den Veranstaltungsflyer herunter und erfahren Sie mehr über den zetVisions Strategiegipfel für Stammdaten- und Beteiligungsmanagement: "Werden Sie zum Datenbesserwisser", der am 21.04.2016 in Frankfurt am Main stattfindet.

Zum Veranstaltungsflyer

Wissen in der Übersicht

Plenum

Ab 9:30

Empfang und Registrierung
10:00

Begrüßung | Werden Sie zum Datenbesserwisser – Herzlich Willkommen
Monika Pürsing, CEO, zetVisions AG

10:30

Impulsvortrag | Vitamine für Ihre Kreativität – von Jongliermustern & Denkmustern
Christoph Rummel, Profi-Jongleur

11:15

Keynote | Maßgeschneiderte Datenqualität – Zentrale Voraussetzung für Erfolg in der digitalen Wirtschaft
Thomas Lünendonk, Senior Advisor, Lünendonk GmbH

12:00

Mittagspause / Networking

Session Stammdatenmanagement
13:00 Trendreport | Multi-Domain-Stammdatenmanagement – Ergebnisse der Marktstudie 2015
Ekaterina Dobrokhotova, Informationsmanagement, Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
13:45

Praxisvortrag MDM | Datenhüten in der Praxis – Referenzdaten-Management in einem Versicherungsunternehmen. Implementierung mit einem SAP-basierten Stammdatenmanagement
Monika Pürsing, CEO, zetVisions AG

14:30

Kaffeepause / Networking

15:15

Panel Discussion | Multi-Domain Master Data Management Technologie-Erfahrung – Einheitlichen Blick auf Kunden-, Produkt-, Lieferanten- und andere unternehmensrelevante Stammdaten über Datensilos hinweg schaffen
Monika Pürsing, CEO, zetVisions AG

16:00

Live-Demo | SPoT live! – So funktioniert intelligentes Multi-Domain Master Data Management von zetVisions
Tobias Jakob, Head of Software Development & Architecture, zetVisions AG

Session Beteiligungsmanagement
13:00

Praxisvortrag | Beteiligungsmanagement mit CIM bei der BASF SE – Implementierung und Auswirkungen
Birgit Flory & Laura Holter, Konzernabschluss, BASF SE

13:45 Praxisvortrag | Beteiligungsmanagement mit CIM bei der AGRAVIS Raiffeisen AG – Beweggründe und Entscheidungsfindung für eine Beteiligungsmanagementsoftware
Jörn Manigk, Controlling, Agravis Raiffeisen AG
14:30 Kaffeepause / Networking
15:15 Panel Discussion | Beteiligungsmanagement – zwischen Pflicht (verwalten) und Kür (steuern) – Möglichkeiten eines professionellen Beteiligungsmanagements
Dr. Marco Wittigayer, Head of Professional Services, zetVisions AG
16:00 Live-Demo | CIM live! – Veranschaulichung der Funktionsweise
von CIM
Andreas Stock, Head of Presales, zetVisions AG
Plenum
Ab 16:45 Abschluss und Fazit | Datenbesserwisser wissen es besser – Abschlussworte zum Strategiegipfel 2016
Monika Pürsing, CEO, zetVisions AG
Anschließend Get-Together mit Imbiss und Gelegenheit zum Networking

 

DATENWISSEN HAT VIELE GESICHTER – DIE REFERENTEN

CHRISTOPH RUMMEL – Profi-Jongleur
ist Bühnenkünstler. Sein Thema: Kreativität. Als Querdenker schlägt er eine Brücke von der Welt des Varietés zur Wirtschaft und begeistert auf Zirkusfestivals genauso wie auf Businessevents von DAX-Konzernen. Er bietet einen inspirierenden Einblick in Methoden des kreativen Denkens und Tuns und gibt praktische Tipps, die eigene Kreativität zu entwickeln.

THOMAS LÜNENDONK – Senior Advisor, Lünendonk GmbH
ist der Herausgeber der Lünendonk®- Analysen, die in Deutschland und unseren Nachbarländern als Standard und Marktbarometer in Wirtschaft und Wissenschaft gelten. Er ist eine Koryphäe auf seinem Gebiet und wurde 2011 von der »Computerwoche« auf Platz 37 in die Top 100 der bedeutendsten Persönlichkeiten in der deutschen IT gewählt.

EKATERINA DOBROKHOTOVA – Competence Team Informationsmanagement, Fraunhofer IAO
nähert sich dem Thema Stammdatenmanagement aus wissenschaftlicher Sicht. Als Expertin für Informationsmanagement erstellt sie regelmäßig Marktstudien, führt Forschungs- und Beratungsprojekte durch. Sie organisiert themenspezifische Veranstaltungen und ist zudem eine gern gesehene Gastrednerin und Seminarleiterin auf Fachkongressen.

MONIKA PÜRSING – CEO, zetVisions AG
ist eine echte Fachfrau auf dem Gebiet des Datenmanagements. Sie hat zahlreiche internationale MDM-Projekte geleitet und beratend begleitet – auch schon vor ihrer Zeit bei zetVisions. Ohne Monika Pürsing wäre das Unternehmen heute nicht, was es ist: Sie hat die Ausrichtung maßgeblich mitgeprägt. Heute ist sie CEO und Vorstand der zetVisions AG.

TOBIAS JAKOB – Head of Software Development & Architecture, zetVisions AG
ist der Hauptbetreuer von zetVisions SPoT – einer SAP-basierten MDM-Lösung. Mit mehr als zehn Jahren Erfahrung im Bereich SAP-Anwendungen und Entwicklung verantwortet er bei der zetVisions AG unter anderem das Product Management sowie Weiterentwicklung und Aufbau der unterschiedlichen Datenmodelle.

Birgit Flory Konzernabschluss, BASF SE
war als Referentin im Konzernabschluss unter anderem für die Einführung von zetVisions CIM verantwortlich. Die prozessuale Abbildung von Veränderungen der Beteiligungsstruktur gehörte dabei zu ihren Aufgaben. Nun arbeitet sie seit 2010 bei der BASF Gruppe, nachdem sie zuvor bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC angestellt war.

Laura Holter Konzernabschluss, BASF SE
konnte ihr praxisrelevantes Wissen bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY sammeln. Sie ist als Referentin im  Konzernabschluss der BASF SE für verschiedene Rechnungslegungsstandards verantwortlich. Maßgeblichen Anteil hatte sie zudem an der Weiterentwicklung der Prozesse rund um das Beteiligungsmanagement.

Jörn Manigk Controlling, AGRAVIS Raiffeisen AG
ist seit über zehn Jahren im Bereich Controlling bei der AGRAVIS Raiffeisen AG tätig. Dies wurde nur kurzzeitig durch die  kaufmännische Leitung für zwei Tochterunternehmen unterbrochen. Seit mittlerweile 2 Jahren ist er zuständig für die Konzernsteuerung, was unter anderem auch das Beteiligungscontrolling umfasst.

Dr. Marco Wittigayer Head of Professional Services, zetVisions AG
verantwortet als ›Head of Professional Services‹ Dienstleistungen und Support rund um das Lösungsportfolio im Beteiligungsmanagement und Stammdatenmanagement der zetVisions AG. Er ist bereits seit 2008 bei der zetVisions AG im Bereich Consulting tätig und übernahm 2010 dessen Gesamtleitung.

Andreas Stock Head of Presales, zetVisions AG
verfügt über acht Jahre Erfahrung im Beteiligungsmanagement. Bei der zetVisions AG ist er für die Presales-Aktivitäten verantwortlich und agiert als Schnittstelle zwischen Product Management und Kunden. Davor war er zehn Jahre für die  Softwareunternehmen SAS Institute und Hyperion Solutions (Oracle) in den Bereichen EPM und BI tätig.

Veranstaltungsort

THE SQUAIRE Conference-Center
THE SQUAIRE 12 - West (Ebene 5)
Am Flughafen
60549 Frankfurt am Main
www.thesquaire-conference.com

Ihr Ansprechpartner für Anmeldungen

zetVisions AG
Ines Dobschat
Speyerer Straße 4
69115 Heidelberg
ines.dobschat@zetvisions.com
Tel. +49 (0) 6221 33938-663
Fax +49 (0) 6221 33938-922