zetVisions Mitarbeiter berichten

Katharina ist seit April 2015 bei der zetVisions im Bereich Quality Assurance tätig.

Mein typischer Arbeitstag beginnt mit…

… dem Blick in die E-Mails und unser Ticketsystem JIRA. Anschließend werden bei einer Tasse Kaffee die To Do’s des Tages mit unserem „Chef“ und den anderen Werkstudenten abgesprochen und priorisiert.

Typische Herausforderungen in meinem Arbeitsumfeld…

... wichtig ist vor allem die Genauigkeit - ob bei großen Funktionstests unserer Produkte, beim Testen und Ausfindig machen von Bugs oder bei der Überprüfung von neuen Features für den Kunden. In der Qualitätssicherung versuchen wir nicht zu zeigen, dass die Software funktioniert, sondern gerade das Gegenteil. Verantwortungsvoll ist unsere Arbeit dahingehend, dass es durchaus sein kann, dass ich der letzte Mitarbeiter bin der über eine Entwicklung schaut, bevor diese an den Kunden ausgeliefert wird. Weiterhin stehen wir dem Product Management jederzeit tatkräftig zur Seite.

Mein heutiges Highlight war…

… der finale erfolgreiche Test eines neuen Features für einen Kunden und die Lösung eines kniffligen Problems, das ich zusammen mit einem anderen Werkstudenten gelöst habe. Hier kann man sich schön festbeißen bis man zu einer Lösung kommt.

An zetVisions begeistert mich besonders…

... neben dem Studium die Möglichkeit zu haben in einem etablierten Softwareunternehmen mitarbeiten zu können und Verantwortung tragen zu können. Meine im Studium erworbenen Kenntnisse kann ich praktisch anwenden, dabei ist die Arbeit eine gute Abwechslung zum Lernen. Besonders die Atmosphäre innerhalb der zetVisions ist ein Highlight für mich: alle Kollegen sind jederzeit für jegliche Fragen offen und hilfsbereit, aber auch immer für einen Lacher zu haben. Und schließlich das Wissen, dass ein Teil meiner Arbeit in den erfolgreichen Produkten, dem zetVisions CIM und zetVisions SPoT steckt.